fleur de nuit ist eine Schweizer Marke, die im Jahr 2018 von der Genferin Ana Alaix Balada gegründet wurde. Der Hauptsitz von fleur de nuit befindet sich heute im Kanton Zürich.

Ursprünglich hat das Label fleur de nuit lingerie schwarze sinnliche Dessous angeboten.

Noch im Gründungsjahr kam vermehrt der Wunsch auf, das Sortiment um eine Schmuckkollektion zu erweitern. Diese Entscheidung kommt nicht von ungefähr, denn die Familie von Ana ist bereits seit mehreren Generationen als Juweliere in der Stadt Pamplona (Spanien) tätig. Die Leidenschaft für Schmuck wurde Ana sozusagen in die Wiege gelegt und es war schnell klar, dass eine Auswahl an trendigen und modernen Schmuckstücken die perfekte Ergänzung für fleur de nuit wären.

Um dem wachsenden Erfolg des Labels gerecht zu werden, ist seit Sommer 2019 auch Fabian, der Freund von Ana, Teil von fleur de nuit. Beide kümmern sich um alle anfallenden Arbeiten, sei es vom Schmuckdesign über Marketing bis hin zum Verkauf. Die Kombination ihrer Passionen für Schmuck, Fotografie, Architektur und IT bilden die perfekte Grundlage die ein junges und dynamisches Label in der heutigen Zeit benötigt.

Gemeinsam verfolgen sie das Ziel feinen, eleganten Schmuck mit einem Hauch von Rock-Chic in hoher Qualität und mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Um diese Vorsätze einhalten zu können, konzentriert sich fleur de nuit seit dem Sommer 2019 ausschliesslich auf das Schmucklabel fleur de nuit jewelry.

Jedes Schmuckstück ist handveredelt und besteht aus einer der folgenden Materialkompositionen:

  • 925 Sterlingsilber mit Rhodiumschicht
  • 925 Sterlingsilber mit 18 Karat vergoldet
  • Messing mit 18 Karat vergoldet

Alle Schmuckstücke sind frei von den Schwermetallen Nickel, Blei und Cadmium und deshalb auch für Personen mit Kontaktallergien geeignet.

Seit Oktober 2018 ist fleur de nuit exklusiver Partner von Globus, weshalb die Schmuckkollektionen auch in den folgenden Warenhäusern zu finden sind:

  • Globus Westside in Bern
  • Globus Glattzentrum in Wallisellen (Zürich)
  • Globus Locarno
  • Globus Lausanne